5 Erinnerungen nach Weihnachten…

von | Dez 26, 2023

Du darfst Dich von Menschen distanzieren, die Dir nicht gut tun. 

Auch wenn es Familienmitglieder sind. Das bedeutet nicht immer, dass man sofort den Kontakt abbrechen muss und die Straßenseite wechselt, wenn man diese Person sieht. Das kann auch eine innerliche Entscheidung sein, sich vom Verhalten, von den Worten und der Lebenseinstellung einer Person zu distanzieren. 

Das Verhalten anderer Menschen hat weniger mit Dir zu tun, als Du denkst.

Menschen treffen Aussagen nach ihren Werten und Haltungen im Leben. Wenn jemand etwas sagt oder tut, lässt das Rückschlüsse auf seine/ ihre Wertigkeiten im Leben zu. Es hat meistens gar nichts mit Dir selbst zu tun. Hör auf, diese Dinge persönlich zu nehmen. Es sagt etwas über ihn/ sie aus, nicht über Dich. 

Du kannst Dich entscheiden, ab jetzt wieder Ruhe einkehren zu lassen.

Oft ist es nicht möglich, sich an den Feiertagen abzukapseln oder sich abzugrenzen. Auch wenn es unser Wunsch wäre, lassen sich manchmal gewisse Dinge nicht vermeiden (außer Du bist eine richtig harte Socke und tust ganz genau, was Du willst – Chapeau!). Aber wenn Du nicht ganz so hart bist, darfst Du nun wieder Ruhe einkehren lassen. Du kannst wieder abschalten, bei Dir ankommen, Dich den Dingen widmen, die für Dich wichtig sind. 

Zieh ein Resümee, was Du nächstes Jahr anders machen magst.

Wenn Dich dieses Jahr an Weihnachten Dinge geärgert, enttäuscht oder traurig gemacht haben, dann entscheide jetzt schon, was Du nächstes Jahr anders machen magst. 

Für dieses Jahr hast Du es wieder geschafft.

Atme tief durch. Weihnachten ist für dieses Jahr wieder vorbei. Atme nochmal tief durch und lass alle Anspannung los. Wirf alle Dinge über Board, die Dir dieses Weihnachten nicht gut getan haben. Schüttle alles ab, was noch an Dir haftet. 

Es bleibt nur das, was Dir dieses Jahr gut getan hat. 

Wir schaffen das. 💚

Deine Klara

Klara Hanstein

Klara Hanstein

Klinische Psychologin, Systemische Psychotherapeutin, Autorin

Die Österreicherin schreibt seit 2021 auf ihren Instagram- und Facebook-Kanälen über Angststörungen, Panikattacken, Trauma und Burnout.

Die Psychologin war selbst davon betroffen. Mit ihren eigenen Erfahrungen und ihrem Fachwissen hilft sie mittlerweile Tausenden Menschen.

Im September 2023 ist ihr Buch “Liebe Angst, halt doch mal die Klappe!” erschienen, welches 3 Mal auf der SPIEGEL-Bestseller-Liste gelandet ist.

Sie arbeitet gerade an ihrem ersten Onlinekurs zu Ängsten und Panikattacken. Weitere Infos: www.klarahanstein.com