6 Tipps, um ins Hier und Jetzt zu kommen

von | Jan 2, 2024

Wenn wir ängstlich, unruhig oder nervös sind, sind wir meist nicht:

im Hier und Jetzt.

Das Hier und Jetzt kann uns aber dabei helfen, zur Ruhe zu kommen, bei uns anzukommen und zur Klarheit zurückzufinden. Wir schwirren dann nicht mehr mit unseren Gedanken in der Zukunft herum. Wir plagen uns nicht mehr mit der Vergangenheit. Sondern wir sind einfach da.

Was kannst Du tun, um wieder ins Hier und Jetzt zu kommen, wenn Du gerade irgendwo anders schwebst?

Hier sind meine 6 Tipps:

1) Konzentriere Dich auf Deinen Atem

Fokussiere nur darauf, dass Du ein- und ausatmest. Ein- und ausatmest. Ein- und ausatmest. Lass alles andere ziehen. Ein- und ausatmen. Ein- und ausatmen. Unser Atem holt uns gut und schnell ins Hier und Jetzt zurück.

2) Beweg Dich

Am besten in der Natur. Bei Bewegung kommen wir oft rasch vom Kopf in den Körper. Und die Natur hilft uns, auf die Umgebung zu achten. Beobachte die Bäume, die Wiese, die Blätter. Was auch immer Du siehst.

3) Spüre Dich

Deine Fußsohlen unter dem Boden. Das kalte Wasser an Deinen Armen. Einen Igelball zwischen Deinen Fingern. Das Spüren hilft uns, zu uns und in den jetzigen Moment zurückzukommen.

4) Sei achtsam

Beobachte Deine Umgebung. Ganz neugierig. Als ob Du sie das erste Mal siehst. Beobachte die Farben, die Struktur, die Größe der Dinge rund um Dich. Wahrscheinlich findest Du sogar einige Dinge in Deinem Umfeld, die Du noch nie so genau betrachtet hast. Bleib mit Deiner Aufmerksamkeit ganz achtsam bei diesen Dingen.

5) Lass alles da sein

Wehre Dich nicht gegen die Gedanken. Stemme Dich nicht gegen die Gefühle. Lass alles da sein. Bewerte es nicht. In dem Moment, wenn wir etwas da sein lassen, hat es die Möglichkeit zu gehen.

6) Dankbarkeit

Verbinde Dich innerlich mit den Dingen, Menschen, Tieren, Ereignissen in Deinem Leben, für die Du dankbar bist. Beantworte das für Dich nicht nur auf der Kopf-Ebene, sondern spüre dabei in Deinen Körper. Wo fühlst Du diese Dankbarkeit?

Ins Hier und Jetzt zu kommen bedeutet für mich,

  • Klarheit zu gewinnen,
  • ruhiger zu werden,
  • mit den Dingen, die gerade in mir vorgehen, zurechtzukommen,
  • selbstsicherer zu werden,
  • Einfluss auf meine Gedanken und Gefühle zu bekommen.

Ich wünsche Dir ganz viel Ins-Hier-und-Jetzt-Kommen.

Wir schaffen das. 💚

Deine Klara

Klara Hanstein

Klara Hanstein

Klinische Psychologin, Systemische Psychotherapeutin, Autorin

Die Österreicherin schreibt seit 2021 auf ihren Instagram- und Facebook-Kanälen über Angststörungen, Panikattacken, Trauma und Burnout.

Die Psychologin war selbst davon betroffen. Mit ihren eigenen Erfahrungen und ihrem Fachwissen hilft sie mittlerweile Tausenden Menschen.

Im September 2023 ist ihr Buch “Liebe Angst, halt doch mal die Klappe!” erschienen, welches 3 Mal auf der SPIEGEL-Bestseller-Liste gelandet ist.

Sie arbeitet gerade an ihrem ersten Onlinekurs zu Ängsten und Panikattacken. Weitere Infos: www.klarahanstein.com